Mein Verflossener im Kosmos


Vor anderthalb Monaten habe ich mir Starbound auf Steam gekauft.
Starbound ist wie Minecraft im Weltall und in 2D.
Mein kleiner Charakter hieß Rufus, hatte braune Haare und einen crappy Hammer als Waffe.
Den ersten Planeten, den ich besuchte, buddelte ich hohl, raubte freundlichen Einwohnern die Behausungen und litt permanent an Hunger - was ein Spaß!
Ich habe die Möglichkeiten von Starbound alles andere als ausgereizt. Nach 20 Spielstunden bin ich zum ersten Mal auf die Idee gekommen, dass ich mit etwas Sprit im Tank meines Raumschiffs vielleicht auch mal neue Planenten bereisen könnte, außerhalb meines kleinen 3-Himmelskörper-Systems.
Mein Waffen wurden zwar größer aber ansonsten nur langsamer und mein Standardoutfit gehörte auch endlich mal gewechselt.
Nach 26 Spielstunden war ich insgesamt 15 Minuten auf einem Beta-Planeten (stärker Monster, geilere Waffen und miese Hindernisse wie Giftregen!) und obwohl das alles so klingt als wäre mir mittlerweile richtig langweilig gewesen, war dem nicht so!
Mehr buddeln, mehr laufen, mehr Eisen schmelzen, Planeten mit Bäumen, Planeten ohne Bäume, NPC-Dörfer, Sand, Stein, Eis, Gott ich hatte SO VIEL Spaß ohne Herausforderungen.
Und Rufus war immer dabei, Ich war glücklich also war Rufus glücklich...
....und jetzt ist Rufus weg.

Der Nachteil an Spielen in der Entwicklungsphase ist, dass sie sich entwickeln.
Natürlich ist das ganz toll und es gibt immer mehr neues zu entdecken, eigentlich wird das ganze Game einfach immer besser!
Aber das letzte Update inkludierte eine Löschung aller bestehenden Charaktere, Schiffe und Planeten.
Vermutlich das letzte Wipe Out dieser Art aber für mich trotzdem ein tiefer Einschnitt.
Rufus und ich haben so gut zueinander gepasst, wenig Ambitionen, einfach endlos Spaß miteinander und langsame, gemeinsame Entwicklung eines Abenteuers.
Ich habe Starbound seitdem nicht mehr angefasst.
Wie soll ich Aufmerksamkeit und Zeit in jemand Neues stecken, wenn ich doch nur daran denken kann, wie spannend das Entdecken eines Planeten mit Rufus war?
Würde ich jetzt von vorn beginnen, wäre für meinen Charakter Alles neu und für mich Alles alt.
WAHNSINN, Wölkchen-Bäume! Wahnsinn. Wölkchenbäume.
TOLL, Gold abbauen! Toll. Gold abbauen.
Ich könnte natürlich einfach so flott wie möglich durch ein oder zwei Alpha-Planeten spurten und mich danach ausführlich dem widmen, was ich bisher vernachlässigt habe - "Fortschritt" im Spiel.
Vermutlich werde ich aber einfach noch ein bisschen warten und mir Zeit geben über Rufus hinwegzukommen.
Bis ich wieder neugierig bin und Spaß an einem neuen Weltraumhelden haben kann.
Vielleicht nenne ich ihn...Kristoff. Kristoff mit den blonden Haaren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wer auch manchmal den Raum verlässt, um zu Pupsen muss einen Kommentar hinterlassen!